One Green Elephant Jeans – ein neues Label steigt empor

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Bei all den neuen Jeansmarken, die im Zuge des großen Denim-Comebacks der letzten Jahre aufkamen, wird es für neue Labels immer schwerer, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. True Religion, Nudie Jeans, PRPS und wie sie alle heißen – wer behält da schon den Überblick? Umso erstaunlicher ist es, dass es vereinzelte neue Marken es immer wieder schaffen, die Blicke in der schnelllebigen Modewelt auf sich zu ziehen. Und bei allem Respekt vor den amerikanischen und europäischen Traditionsmarken – niemand macht es zurzeit so gut wie die Asiaten. Bester Beleg dafür ist das Denim-Label „One Green Elephant“: eine Marke, die alles hat, worauf es ankommt, wenn man als neues Denim-Label hoch hinaus will:

1. Ein einprägsamer Name

Ein Kriterium, das bei vielen Label-Gründungen oftmals unter den Tisch zu fallen scheint. Dabei ist ein gut klingender, leicht zu merkender Name das A und O einer jeden Kleidermarke. Gerade heute, wo es im Modebiz nur so wimmelt von neuen Marken, muss man schon alleine mit dem Namen herausstechen. Mit einem Allerwelts-Titel a la „XY-Clothing“ kommt man da nicht besonders weit. Aber „One Green Elephant“ – hey, geht’s noch besser? Zugeben, die Männer kannten bislang höchstens den rosa Elefanten – aber warum sollte der Elefant, der für coole Hosen zuständig ist, nicht einfach grün sein?!

2. Eine gehörige Portion Qualität

DIE Erfolgsvoraussetzung überhaupt ist die hohe Qualität. Super Verarbeitung, stabile Nähte und hochwertiger Denim-Stoff sind unverzichtbar. Niemand will minderwertige Ware für das hartverdiente Geld bekommen. „One Green Elephant“-Stücke bieten trotz des vergleichsweise kleinen Preises eine beachtliche Qualität. Das ist in diesem Segment keine Selbstverständlichkeit und deshalb umso bemerkenswerter.

3. Die Zeichen der Zeit erkennen

Obwohl hohe Qualität von unschätzbarem Wert ist, ist sie noch längst nicht alles. Gerade wenn die Jeans nicht nur zum Rumlümmeln oder zur Arbeit angezogen werden soll, spielt der Look eine ganz entscheidende Rolle. An diesem Punkt macht den Designern von „One Green Elephant“ keiner etwas vor. Man sieht den Jeans deutlich an, dass ihr Stil von den Urban-Kids der asiatischen Großstädte inspiriert ist. Die Denims atmen geradezu den Metropolen-Flavor von Tokyo oder Shanghai. Das bedeutet im Klartext: Zeitgemäße Skinny-Cuts und farbenfrohe Modelle, die sich meist abseits des langweiligen Standard-Denimblaus befinden; sexy Minis, Shorts und Hotpants und die kleinen Details, die aus einer 08/15-Marke eine besondere machen. So stattet „One Green Elephant“ seine Kleidung stets mit einem kleinen Glückskeks aus, um an die asiatische Herkunft zu erinnern – Ideen muss man haben.

4. Umweltfreundliche Produktion

Das Bewusstsein der Menschen ändert sich, ja sogar das der Fashionistas und Denim-Liebhaber unter uns. Niemand möchte gerne Mode tragen, die mit gefährlichen Chemikalien und billigem Jeans-Stoff produziert wurde. Das weiß man natürlich auch beim asiatischen Trend-Label und setzt mit der „Go Green“-Linie voll und ganz auf organische Baumwolle. Die Stücke dieser Sonderkollektionen bestehen zu hundert Prozent aus Biowolle. Doch das Bewusstsein für nachhaltige Produktion erstreckt sich auch über die restliche Produktpalette. Toxische Stoffe, Chemikalien, Pestizide – was woanders noch gedankenlos benutzt wird, ist bei „One Green Elephant“ ein No-Go. Wir reden hier schließlich von einem GRÜNEN Elefanten.

5. Die Exklusivität wahren

Damit eine Marke begehrt ist, muss sie nicht unbedingt sündhaft teuer sein. So ist es auch mit „One Green Elephant“. Die Marke ist im Gegensatz zu vielen Luxus-Brands sogar sehr erschwinglich. Die meisten Modelle gehen für rund 80 bis 100 Euro über die Ladentheke. Für die gebotene Qualität und den angesagten, farbenfrohen Look ist das mehr als fair! Die Exklusivität der Kleidung ergibt sich vielmehr aus der eingeschränkten Verfügbarkeit der Marke, die sie noch immer zu einem kleinen Mode-Phänomen macht. Nur ausgewählte Läden sowie die acht Flagship Stores verkaufen „One Green Elephant“-Denims in Deutschland. Auch so kann man die Massen offenbar verrückt machen.

Suchanfragen:

  • one green elephant
  • one green elephant label
  • oneGreenElephant

Diese Jeans könnten dir auch gefallen:

Nach oben scrollen