True Religion Jeans: Test & Empfehlung 2021

True Religion Jeans sind nicht nur bei den Stars absolut im Trend.

Die angesagten Jeans mit dem lässigen Schnitt begeistern vor allem Damen und Herren, die breite Hüften kaschieren wollen. Durch den modischen Schnitt und einem exklusiven Design setzt das US amerikanische Modelabel echte Highlights für alle Jeansfans.

Aber was machen True Religion Jeans wirklich aus und worauf sollte man achten, wenn man eine Designerjeans des weltberühmten Labels erwerben möchte?

True Religion Damen Jeans Test: Empfehlung der Redaktion

Damen

Herren

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine True Religion Jeans kaufen

Was steckt hinter der Marke True Religion?

Das Label True Religion wurde bereits 2002 im kalifornischen Vermont gegründet. Das Ehepaar Lubell gründete das Label und konnte dank medienwirksamen Auftritten von Prominenten in den stylishen True Religion Jeans schnell große Bekanntheit erlangen.

Superstars wie Jennifer Aniston, Mila Kunis, Taylor Swift oder auch Megan Foc trugen zur Beliebtheit des Unternehmens enorm bei, indem sie sich in den angesagten Jeans auf den roten Teppichen zeigten.

Obwohl True Religion Jeans zu den hochpreisigen Jeans zählen, sind die modischen Stücke enorm gefragt.

Welche True Religion Jeans gibt es?

Das US amerikanische Modelabel bietet seinen Kunden eine große Auswahl unterschiedlicher Jeans an.

Ob Bootcut, Skinny oder Straight Leg, True Religion Jeans gibt es in den verschiedensten Varianten. Auch farblich bieten die Jeanshosen unterschiedlichste Möglichkeiten. Von den klassischen Blue Jeans oder elegantes schwarz oder weiß und grau werden die beliebtesten Farben für Jeanshosen im umfangreichen Sortiment angeboten.

Was kostet eine True Religion Jeans?

Die angesagten Designerjeans zeichnen sich vor allem durch die hochwertige Verarbeitung erstklassiger Materialien aus. Doch die Qualität hat ihren Preis.

Mit etwas Glück findet man Modelle aus vergangenen Kollektionen für rund 70 bis 80 Euro. Doch der Preis für die aktuellen Modelle kann sogar bis um die 400 Euro gehen.

Das größte Preissegment für die amerikanischen Designerjeans liegen bei rund 160 bis 200 Euro.

Wo kann man True Religion Jeans kaufen?

True Religion führt weltweit eigene Läden, die neben den beliebten True Religion Jeans auch weitere Kleidungsstücke des Unternehmens anbietet. Auch im Internet findet man zahlreiche Anbieter, die Jeans des US Modelabels verkaufen.

Hier kann man auf einem Blick Preisunterschiede feststellen und so das beste Angebot für sich finden.

Entscheidung: Welche Jeans gibt es von True Religion und welches Modell ist das richtige für Sie?

Auf was muss beim Kauf einer Herren Jeans geachtet werden?

Die Passform

Wie bei allen Jeans muss man auch bei den Jeans aus dem Hause True Religion unbedingt auf die richtige Passform achten. Das Unternehmen bietet verschiedenste Hosen in unterschiedlichen Varianten an.

Für jeden Körpertyp gibt es die passende Jeans, die zum Beispiel breite Hüften kaschiert oder einen knackigen Po machen kann.

Die richtige Farbe

Auch kann die richtige Farbe der Jeanshose dazu beitragen, die individuellen Vorteile herauszustellen oder kleine Mankos zu kaschieren.

Kräftige Herren können auch eine schwarze Jeans setzen, die optisch einige Pfunde wegmogeln wird. Weiße Jeans tragen etwas auf, können eine schmale Silhouette aber perfekt unterstreichen.

Eine klassische blaue Jeans ist der Klassiker und eignet sich gleichermaßen für einen lässigen Freizeitlook, aber auch mit einem eleganten Oberteil kombiniert als perfektes Outfit für den Alltag im Büro.

Echte Markenjeans kaufen

True Religion gehören zu den beliebtesten Jeansmarken der Stars. Natürlich wollen auch die Fans Besitzer dieser hochwertigen Hosen sein.

Wer eine echte True Religion Jeans kaufen will, muss unbedingt darauf achten, eine originale Designerhose zu erwerben. Die echten, hochwertigen Designerjeans weißen verschiedene Merkmale auf, damit man ein Original von einer Fälschung unterscheiden kann.

3 Innen Etiketten

Echte True Religion Jeans lassen sich durch die 3 inneren Etiketten erkennen.

Das oberste Etikett in der Hose trägt das Label TRUE RELIGION BRAND JEANS (R) , aber auch ein Hufeisen und „made in USA“. Zudem befindet sich auf dem Stoff Etikett die Bundweite der Hose. Auch das 2. Etikett ist aus Stoff, ist jedoch etwas kleiner als das 1. Etikett und zeigt das Hufeisen. Auf dem dritten Etikett sind der Hosentyp und weitere Angaben zur Hose.

Die Etiketten können sich im Laufe der Zeit verändern. Ein Blick auf die Homepage des Labels gibt Aufschluss darüber.

Doppelte Nähte

True Religion Jeans sind stets doppelt vernäht. Fälschungen haben oft nur eine einfache Nähung.

Das Label

Das weltbekannte Label der True Religion Jeans zeigt einen winkenden Buddha, der eine Gitarre hält. Das in rot und weiß gehaltene Label wird stets exakt und sauber auf die Jeanshosen genäht.

Welche True Religion Jeans Schnittformen sind bei Herren beliebt?

Skinny

Die beliebte Skinny Variante ist für alle schlanken und großgewachsene Herren, die keine Problemzonen verstecken müssen. Modebewusste Herren setzen gern auf diese angesagte und körperbetonte Variante.

Slim

Die körpernahe Variante betont die Vorzüge seines Trägers, verzichtet aber im Gegensatz zur Skinny Jeans auf die Betonung des Körpers. Große Herren mit normaler Silhouette können unbesorgt zu dieser Jeansvariante greifen und sich damit modebewusst zeigen.

Straight

Der Klassiker unter den Jeanshose sind bekannt für den geraden Schnitt, der auch Männern steht, die das ein oder andere Kilo unter der leger geschnittenen Hose verstecken wollen. Ob großer Po oder breite Hüften, mit der Straight Jeans von True Religion macht mach nichts verkehrt.

Tapered

Diese konisch geschnittene Jeans ist ideal für alle Herren, die ein paar Pfunde kaschieren möchten. Auch kleine Männer machen in der Tapered Jeans eine gute Figur.

Letzte Aktualisierung am 6.12.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.