Dsquared Jeans 2013 – es bleibt rough

Dsquared Jeans 2013 – es bleibt rough

Wer da italienische Trendlabel Dsquared kennt, weiß, dass die Gebrüder Caten sich für keine Kuriosität zu schade sind. Die beiden gebürtigen Kanadier beweisen nun schon seit mehr als zehn Jahren, dass man Stile wie Eis Hockey und Haute Couture, sowie Bergsteiger-Look und Designer Fashion in den Einklang bringen kann und aus verschiedenen Themen einen völlig neuen Style basteln kann.

Bereits in den letzten zwei Jahren haben und zwei Dsquared Jeans jede Menge Freude bereitet. Es handelt sich hier zum einen um die „Kenny Twist“ und zum anderen um die „Cool Guy“. Der Style der Denim Modelle ändert sich nur ein wenig. Die Kenny Twist hat einen starken Röhrenschnitt, der im Gegensatz zur G-Star Arc Denim nicht verdreht ist. Oben fällt die Jeans recht weit aus und wird nach unten hin deutlich enger. Die Cool Guy ist eine Slim Fit Jeans, deren Passform etwas enger am Bein des Trägers anliegt. Für Damen kennen wir noch die „Mini Miller“ und die „Super Slim“, welche ich der Dsquared Kollektion 2013 auch wieder mit dabei sind.

Generell zeigt sich die Dsquared Sommerkollektion 2013 noch einmal deutlich bunter als diese Saison. Die Kleider sind punkiger und deutlich bunter. Doch vor allem die Dsquared Herren-Linie ist dieses Mal durch knallige Farben gezeichnet. Color Blocking und Pop of Color scheint bei Dsquared erst begonnen zu haben. Die Jeans sind dabei ähnlich rockig und zerfetzt wie die Modelle aus den vorherigen Kollektionen. Wilde Löcher und Waschungen sind bei fast jedem Modell ein Thema. Dabei sind einige Jeansmodelle hinzugekommen, wie die Dsquared Avatar.

Manche Jeans besitzen zum Beispiel auch kleine Prints und Stichings. Wer es bunt mag, sollte sich aber vor allem die Hosen nicht entgehen lassen. Wir wünschen euch viel Spaß mit der Dsquared Sommerkollektion 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.