Hüftjeans: Test & Empfehlungen 2021

Hüftjeans

Willkommen beim Hüftjeans Test 2021. Hier finden Sie alle von uns empfohlenen Hüftjeans. Wir haben für Sie hilfreiche Hintergrundinformationen zusammengestellt und gehen auf häufig gestellte Fragen genauer ein.

Zusätzlich finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie beim Kauf einer Hüftjeans achten sollten.

Damit möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen und die Wahl der richtigen Jeans vereinfachen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Info: der Bund einer Hüftjeans befindet sich auf der Hüfte oder sogar noch unterhalb
  • Tipp: optimal um viel vom Bauch zu zeigen
  • Oft gekauft: in schwarz, weiß oder Jeans blau
  • Was kosten Karottenjeans: das größte Angebot gibt es zwischen 10 und 100 Euro
  • Direkt loslegen: Jetzt Hüftjeans online shoppen

Hüftjeans Test: Das Ranking

Damen Hüftjeans

Herren Hüftjeans

Ratgeber: Fragen, auf was Sie bei einer Hüftjeans achten sollten

Bereits in den 60er, 70er und 90er-Jahre war die Hüftjeans ein Highlight unter der Hosenform bei den Jeans, jedoch jeweils in unterschiedlichen Designs. Und nunmehr, wo der Retrolook wieder in Mode kommt, ist auch die Hüftjeans wieder gefragter denn je.

Der Hosenbund der Jeans wanderte in den Jahren stets immer wieder ein Stück weiter abwärts sowohl nicht nur bei den Jeans, sondern heute nunmehr verstärkt auch bei Hotpants, Anzughosen, Stoffhosen und bei Röcken.

Einst nur als Hüftjeans bekannt und heute als moderne Low Rise Jeans bezeichnet.

Was ist eine Hüftjeans?

Sie Fragen sich: Woran erkennt man eine Hüftjeans?

Unterschiedliche Designs und Formen gab es früher wie heute zahlreich viele bei Jeanshosen – von eng anliegen Hosenbeinen bis zu der geraden und weit geschnittenen Form.

Hingegen bei dem typischen Merkmal der Hüftjeans handelt es sich immer um eine Hosenform, deren Bund sich auf der Hüfte oder sogar noch unterhalb dieser sich befindet. Der Bauch wird bei Hüftjeans sichtbar und verschwindet nicht mehr im Hosenbund.

Bei guter Passform bietet diese Hosenvariante gerade im Bauchbereich viel Bewegungsfreiheit, weil nichts eingeklemmt wird und nichts kneifen kann.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Hüftjeans?

Gibt es Vor- oder Nachteile bei Hüftjeans?

Der Vorteil steht und fällt bei der Hüftjeans mit der Passform.

Eine gute sitzende Hose schnürt die Hüfte nicht ein, sondern schmiegt sich sanft an die Hüfte an und betont diese vorteilhaft. Mit einer solchen Hosenform wird die Ansicht des Körpers quasi anmutig in zwei Hälften geteilt, sodass sowohl die Hose wie auch das Oberteil verstärkt im Fokus stehen kann.

Oberteil und Unterteil im gleichen Farbton können jedoch auch eine adäquate Einheit entstehen lassen. Und mit einem Gürtel im Hosenbund wird speziell hauptsächlich die Hüfte der Trägerin zur Geltung gebracht.

Selbst ein flacher Po kommt in der Low Rise Jeans ideal zur Geltung und wirkt optisch fülliger und attraktiver.

Es gibt allerdings auch Nachteile bei der Hüftjeans. Sobald die Passform die Hüften nicht optimal umschließt, kann die Hose verstärkt rutschen und die Trägerin ist ständig bemüht, diese wieder an Ort und Stelle zu ziehen.

Geeignet ist dieses Hosenform auch nicht für den Frauentyp mit Bäuchlein, da dieser unschön zur Schau gestellt wird und evtl. sogar eingeschnürt wird.

Wo ist der Unterschied zwischen Hüftjeans und anderen Jeans?

Der Unterschied von Hüftjeans und der legendären Jeans!

Der Hosenbund von Hüftjeans reicht maximal bis zur Hüfte und teilweise noch etwas weiter nach unten. Bei der normalen Jeans befindet sich der Hosenbund über der Hüfte quasi in der Mitte der Taille.

Entscheidung: Welche Hüftjeans gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Beim Kauf sollte man folgendes beachten:

Am aller wichtigsten ist zunächst die Passform, sitzt die Jeans nicht perfekt auf der Hüfte wird die Freude an der Hose nicht lange anhalten. Diese darf weder fest einschnüren noch zu locker sitzen, daher sind viele Jeans mit Stretchmaterial ausgestattet, dass sich optimal an die Figur anschmiegt und für einen perfekten Sitz sorgt.

Low Rise Jeans gibt es in allen gängigen Längen von 3/4 über 7/8 bis lang und in kurzer Form als Shorts.

Zahlreiche Farbnuancen mit unterschiedlichen Waschungen Black, Black Black, Blue Black, Dark Blue, Blue und White stehen beim Kauf zur Verfügung.

Zu welchem Figurentyp passt eine Hüftjeans am besten?

Erlaubt ist die Hüftjeans bei jedem, aber sieht nicht überall schön und attraktiv aus. Denn der gekürzte Hosenbund sieht tatsächlich nur gut aus an besonders schlanken Frauentypen, deren Bauch dann vorteilhaft in Szene gesetzt werden kann.

Die Körpergröße und das Alter der Frau spielt beim Tragen dabei keine Rolle, denn die Low Rise Jeans sieht sowohl an kleinen wie auch großen und an jungen und älteren Frauen erstklassig aus.Für den korpulenteren Frauentyp eignet sich ein gekürzter Hosenbund weniger, da der Bauch unattraktiv über den Hosenbund hinausragen würde.

Die Hüftjeans ist auch im Büro nicht vorteilhaft und angesagt, da schnell ein Blick auf die Wäsche darunter in der Hose frei gesetzt werden kann – auch im aufgeschlossenen 20. Jahrhundert ein NO-GO in der Arbeitswelt.

Was lässt sich zu Hüfthosen kombinieren?

Man zeigt Bauch:

Möchte die Trägerin zur Hüftjeans auch ihr Bauchpiercing präsentieren, dann werden kurze geschnittene Oberteile bevorzugt. Sowohl knappe Cropped Tops wie auch andere Tops mit schmalen und breiteren Trägern werden figurumschmeichelnd zu den Hüftjeans getragen, genauso stark wie auch fein und grob gewebte Blusen.

Man verdeckt den Bauch:

Soll der Bauch verdeckt werden, so eignen sich grad geschnittene längere Oberteile, die bis kurz über den Hosenbund reichen oder sogar über die Oberschenkel. Die neuste Trendkombination bei Low Rise Jeans besteht darin, dass man in der Hose einen hübschen Badeanzug oder Body trägt. In der kälteren Jahreszeit kommt der legendäre Rolli zur Jenas dann zum Einsatz.

Sowohl kurze wie auch lange geschnitten Jackenformen, Blazer und Blouson sind modern und in zur Hüftjeans. Je nach Anlass sowohl sportliche Sneakers wie auch Pumps, Ballerinas, Sandaletten, High Heels, Stiefel und Stiefeletten – erlaubt ist das, was gefällt und zum Anlass passt.
Stiefeletten Stiefeletten

Was kosten Hüftjeans?

Die Jeans mit dem verkürzten Hosenbund gibt es teilweise von 10 EUR an aufwärts bis zu 110 EUR und mehr.

Bei den preiswerten Modellen handelt sich oftmals um günstige Importware und bei den teuren, um Qualität geprüfte Ausführungen von Namhaften Herstellen.

Fazit: Hüftjeans sind nicht nur modern und schick, sondern betonen auch vorteilhaft den Po und die Beine.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.