Low Rise Jeans: Test & Empfehlungen 2021

Low Rise Jeans

Willkommen beim Low Rise Jeans Test 2021. Hier finden Sie alle von uns empfohlenen Low Rise Jeans. Wir haben für Sie hilfreiche Hintergrundinformationen zusammengestellt und gehen auf häufig gestellte Fragen genauer ein.

Zusätzlich finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie beim Kauf einer Low Rise Jeans achten sollten.

Damit möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen und die Wahl der richtigen Jeans vereinfachen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Info: Low Rise Jeans werden auch Hüftjeans genannt
  • Tipp: optimal um viel vom Bauch zu zeigen
  • Oft gekauft: in schwarz, weiß oder Jeans blau
  • Was kosten Karottenjeans: das größte Angebot gibt es zwischen 30 und 100 Euro
  • Direkt loslegen: Jetzt diese Jeans online shoppen

Low Rise Jeans Test: Das Ranking

Damen Low Rise Jeans

Herren Low Rise Jeans

Ratgeber: Fragen, auf was Sie bei einer Low Rise Jeans achten sollten

Low Rise Jeans sind eine attraktive Ergänzung für den eigenen Kleiderschrank. Die Hüftjeans sind mittlerweile wieder im Trend und verkörpern ein stylishes Outfit.

Obwohl diese Art von Jeans bereits in den 60er und 70er-Jahren als modern galt, haben sich die Schnitte der heutigen Zeit angepasst.

Was bedeutet das für Sie?

Kombiniert mit anderen Elementen und Accessoires wird die Hüftjeans zu einem wahren Hingucker.

Kurze Erklärung: Was ist eine Low Rise Jeans?

Die Low Rise Jeans wird umgangssprachlich auch als Hüftjeans bezeichnet. Sie sitzt also direkt auf oder ein Stück unter der Hüfte.

Das erste Mal erschienen sie in den 60er und 70er-Jahren, wobei sie einige Unterschiede zu den heutigen Modellen vorweisen konnten. So waren sie an den Oberschenkeln eng anliegend und endeten in einem breiten Schlag.

Mittlerweile gibt es die trendige Hüftjeans für unterschiedliche Modelle: Egal ob Röhrenjeans, Baggy, Loose Fit, Bootcut, Skinny oder Boyfriend Style – es gibt sie für beinahe jeden Geschmack.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Low Rise Jeans?

Das Low Rise Modell erfreut sich in jeder Altersgruppe großer Beliebtheit. Außerdem ist sie sowohl für Damen wie auch für Herren bestens geeignet. Anders als andere extremere Modelle lässt sie sich außerdem in jeden Alltag integrieren.

Dabei zeichnet sie sich durch ihre Vor- und Nachteile aus.

Vorteile:

  • Mit der richtigen Waschung und dem richtigen Schnitt passt sie sich an jede Situation an.
  • Sie ist einfach zu kombinieren, da grundsätzlich fast alles dazu passt.
  • Sie passt grundsätzlich zu jeder Figur.

Nachteile:

  • Extrem tief geschnittene Modelle eigenen sich kaum für den Alltag.
  • Kleinere Menschen erscheinen darin gedrungen.

Wie kann man Low Rise Jeans kombinieren?

Wie die Low Rise Hose kombiniert wird, hängt stark vom jeweiligen Modell ab. Grundsätzlich lässt sich alles, was sich mit einer Jeans kombinieren lässt, auch mit einer Low Rise Jeans kombinieren. Schließlich hat sie lediglich einen etwas tieferen Schnitt, der direkt auf oder kurz unter der Hüfte aufliegt.

  • Zu einer Low Rise Baggy passt beispielsweise ein eng anliegendes Shirt, das mit gemütlichen Chucks oder eleganten Pumps abgerundet wird.
  • Die Boyfriend Hüftjeans lässt sich mit einer karierten Bluse oder einem etwas weiteren Pulli kombinieren. Beides ist ideal für ein legeres Outfit. Auch mit einem Blazer und er Hochsteckfrisur zieht die Jeans die Blicke auf Sie.
  • Die Bootcut Hüftjeans harmonisiert am besten mit Stiefeln oder gemütlichen Chucks. Mit einem kurzen Shirt oder einem lockeren Sweater erstrahlt sie im Freizeitlook.

Wo liegt der Unterschied zwischen Low Rise Jeans und anderen Jeans?

Der unterschied zwischen einem Low Rise Modell und einer anderen Jeans ist, dass sie direkt auf den Hüften sitzt. Sie können sie also nicht bis zum Bauchnabel hinaufziehen.

Stattdessen verleiht Sie Ihrem Style ein erwachsenes und gleichzeitig stylishes Aussehen.

Andere Unterschiede ergeben sich aus der jeweiligen Low Rise Variante – beispielsweise der Skinny Hüftjeans oder der Boyfriend Hüftjeans.

Entscheidung: Welche Low Rise Jeans gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Für welche Figur sind Low Rise Jeans geeignet?

Die Hüftjeans ist freundlich zur Figur und lässt sich beinahe von jedem tragen.

Unvorteilhaft wirkt sie lediglich dann, wenn Sie besonders klein sind. Das liegt daran, dass Sie durch den tief sitzenden Hosenbund ein Stückchen kleiner wirken.

Kleine Damen profitieren deshalb von der High Waist Jeans statt von der Low Rise Jeans. Dabei schmeichelt die Jeans nicht nur einer schlanken Figur, sondern auch den etwas molligeren Damen.

Während manche Modelle die Beine betonen, kaschieren andere einen kleinen Bauchansatz.

Welche Art von Hüftjeans sich am besten eignet, hängt also sowohl von Ihrer Größe als auch Ihrer Figur ab.

Auf was muss man beim Kauf einer Low Rise Jeans achten?

Wenn Sie eine Low Rise Jeans kaufen möchten, sollten Sie, wie bei jedem Jeans-Kauf auf die wichtigsten Kriterien achten. So fühlen Sie sich letztlich wohl darin und können sie problemlos in der gewünschten Situation tragen.

Länge:

Die Länge der Hüftjeans sollte idealerweise so sein, wie das normale Modell ausfallen würde. Sie sollten sich darin wohlfühlen und die Jeans ideal mit anderen Styles kombinieren können.

Sitz:

Möchten sie die Hüftjeans im Büro tragen? Dann sollte sie nicht extrem tief sitzen, sondern besser direkt auf der Hüfte. Für die Freizeit oder eine Party eigenen sich allerdings auch die tiefen Modelle.

Material:

Damit Sie lange Freude an der Jeans haben, sollte sie aus einem hochwertigen Material bestehen.

Waschung: Die Waschung trägt dazu bei, wie die Jeans wirkt. Neben der Waschung kann die Jeans mit weiteren Elementen ausgestattet sein, die ihre Optik beeinflussen.

Was kosten Low Rise Jeans?

Hüftjeans sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Meist bewegen sie sich zwischen 40 und 100 Euro.

Allerdings hängt der tatsächliche Preis vom Namen des Herstellers und von der Art der Hüftjeans ab. Nach oben hin sind der Jeans grundsätzlich keine Grenzen gesetzt.

Das sollten Sie wissen

Die Low Rise Jeans ist eine Hüftjeans, die beinahe jede Figur umschmeichelt. Dabei finden Sie die Low Rise Variante für fast sämtliche Jeans Varianten.

Von Boyfriend bis Skinny können Sie die meisten Modelle auch mit Sitz auf der Hüfte kaufen. Wichtig dabei ist, die passende Hose zum passenden Anlass wählen.

Während sich besonders tief sitzende Jeans auf einer Party ausgezeichnet machen, sind sie für den Alltag im Büro weniger geeignet.

Letzte Aktualisierung am 4.05.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.